YUZU

Yuzu wird wahrscheinlich seit Tausenden von Jahren im mittleren Yangtze-Becken in China angebaut. Sie ist eine Kreuzung: Citrus × junos = Citrus ichangensis × Citrus reticulata var. austera, also aus der Ichang-Zitrone und der Mandarine.

Der Yuzu Saft gilt als kostbar, erklärt das auch die hohen Preise der Produkte und macht somit doppelt Sinn diese selbst anzupflanzen, im Garten oder im Kübel.

Die Yuzu-Pflanze bildet einen dichten, aufrecht wachsenden Strauch oder schmalen Baum mit feiner Belaubung, das Laub wird manchmal über Winter abgeworfen. Die Zweige sind an den Blattachseln mit Dornen bis zu 3 cm besetzt. Die Blattstiele sind bis zu 1 cm breit geflügelt und 2 cm lang, das Blatt ist am Ende zugespitzt und vorne abgerundet, Größe des Blattes ohne Stiel etwa 3 × 6 cm.

Die gelbe bis hellorangefarbene Frucht ist tennisballgroß und etwa 100 g schwer. Die Form ist rund bis leicht abgeflacht. Das Albedo ist etwa 0,5 bis 0,7 mm dick, die äußere Schicht, das Flavedo, ist rau. In den Früchten finden sich bis zu 40 große, polyembryonische Samen.                       Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Yuzu

Der Geschmack

Die Yuzu bietet einen unvergleichlichen Geschmack, der besonders vielfältig ist. Die Aromen ähneln denen der Limtte und Grapefruit, sind aber noch komplexer und haben eine leichte herbe Note... 

Und wir können sie selbst ziehen, denn sie ist Winterhart!

Werbung 

Anleitung wie man Yuzu pflanzt, was es zu beachten gibt

Die Yuzu Pflanze ist unter bestimmten Bedingungen Winterhart, ihre Kältetoleranzgrenze liegt bei ca. -10°, und an einer geschützten Stelle gepflanzt hält sie den Winter problemlos aus. Gut wäre eine Hausecke an der Wind-abgewandten Seite, oder durch Gehölze geschützt. Sollte es dennoch mal kälter werden gibt es unzählige Hilfsmittel um empfindliche Pflanzen zusätzlich zu schützen.

Die Saison ist von Oktober bis Dezember

Wichtig ist aber das die Yuzu im Sommer genügend Sonne abbekommt, ein warmer und dennoch geschützter Standort ist

Das Loch für die Pflanze sollte am Boden durchlässig sein, das Wasser sollte sich niemals stauen.

So kann der Boden mit einer dicken Laub/Mulchschicht abgedeckt werden. Der Baum selber sollte trotz Kälte Licht bekommen, es eignet sich ein aus Draht, gut eignet sich Maschendraht, geformter Zylinder um ihn herum gebaut werden und dann mit Laub ausgefüllt werden. Sie braucht während der kalten Jahreszeit keine Pflege.

Die Yuzu ist ein aufrecht wachsender Baum mit geteilten Blättern und kleinen Dornen, die Blüten kommen im Frühjahr und er muss im Jahr des Auspflanzens regelmässig gegossen werden, sobald es mal länger warm ist.

Ihr findet hier>> auch eine hilfreiche Karte mit den winterlichen Durchschnittstemperaturen in den nördlichen Regionen.


Rezeptideen

  • Verfeinere z.B. deinen Käsekuchen mit Yuzu, verwende anstatt der Zitronenschale Yuzu.
  • Mische Yuzu niemals mit anderen Citrusfrüchten


  • Yuzu in Honig einlegen

         Yuzu kann man wunderbar in Honig einlegen, z.B. um sich                            zwischendurch einmal einen Yuzu Tee zu genehmigen.

         Für das Einlegen die Schale der Yuzu unter warmen Wasser                          abwaschen und anschliessend trocknen

        Nun wird die Yuzu halbiert und wir können die Kerne entnehmen

        Nun schneiden wir entlang der jew. Fruchthaut und bekommen so          das Fruchtfleisch filetiert. Dieses wird von der Schale befreit.

         Wir schneiden nun die Schale in kleine dünne Streifen und                       geben alles in ein oder mehrere heiß ausgespülte Schraub-oder                Weckgläser

         Alles für einen Tag zum Ziehen in den Kühlschrank stellen,                       danach an einem möglichst dunklen und kühlen Platz stellen

        Durch das Einlegen in Honig wird die Yuzu haltbar gemacht und              man kann sie heiß als Tee oder kalt als Erfrischung mit Wasser                verdünnt geniessen, auch auf Eis macht sie sich gut...der Saft soll            sich auch gut mit Tonic Water vertragen.... einfach mal                                ausprobieren

Werbung                           YUZU Produkte
  • Bio Yuzu Saft, 2 x 100 ml
  • Aus kontrolliert biologischer Produktion, pasteurisiert
  • Aromatisches, frisches und einzigartiges Aroma
  • YUZU findet in der traditionellen und modernen Japanischen sowie in der modernen Europäischen Küche Verwendung
  • Beliebt auch als Zugabe in Getränken, Süßspeisen uvm.


  • Ausgezeichnet zu gegrilltem Fleisch und Geflügel.
  • Fein abgeschmeckte Zitruswürze, vollmundig, komplexes Zitrusaroma.
  • Zum Kochen und Verfeinern asiatischer Gerichte.

  • Der perfekte Drink für den Sommer – erfrischend, fruchtig und süß
  • Gewann die „Outstanding“ Silbermedaille auf der International Wine and Spirit Competition 2017.
  • Das florale Bukett mit der Zitrus Note der Yuzu-Frucht lädt zum Genießen ein.
  • Zitrusblüten, Yuzu Saft, Zitrone, Limette und Mandarine verwöhnen den Gaumen.
  • Die Säure des Citrus Sake wird hervorragend mit einer angenehmen Süße ausgeglichen und hinterlässt einen frischen Abgang.


  • Choya Yuzu: Frucht Likör hergestellt aus der asiatischen Yuzu Frucht – Zitrusfrucht Likör aus Japan
  • Choya Yuzu überzeugt durch seinen unverwechselbaren Geschmack aus fruchtiger Süße und erfrischender Yuzu - pur auf Eis, als Longdrink oder exotischer Cocktail ein Genuss
  • Erleben Sie den außergewöhnlichen Geschmack des Yuzu Frucht Likörs, ideal als Aperitif oder Digestif aufgegossen mit Prosecco oder Champagner
  • Aufgrund natürlicher Zutaten überzeugt der japanischen Likör mit seinem erfrischend fruchtigen Geschmack, servieren Sie Choya Yuzu als köstliche Erfrischung an heißen Sommertagen


 .