Der Gutmensch und der Verschwörungstheoretiker

https://pixabay.com/de/photos/schreibtisch-menschen-menschliche-3170198/Eine gründliche Beschreibung der Gattung Gutmensch, sich wohlfühlend in der Matrix, täglich neu dafür einsetzend das seine Welt/Matrix nicht kaputtgemacht wird, verteidigt er diese vehement und lässt die besten, logischen und mit Fakten unterlegten Wahrheiten an sich abprallen...

Eine Bestandsaufnahme....

GUTMENSCH

  • Kluge, aufrichtige Bürger glauben, dass das Fernsehen immer die Wahrheit sagt und die CIA ohne Grund existiert.machen, mögliche Theorien darüber zu diskutieren, was sich hinter dem Schleier der Undurchsichtigkeit abspielen könnte.
  • Kluge, aufrichtige Bürger glauben, dass man nicht paranoid werden muss, nur weil eine weltführende Grossmacht mit dem mächtigsten Militär in der Geschichte der Zivilisation keine Transparenz und keinerlei Rechenschaftspflicht gegenüber der Öffentlichkeit hat.
  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass alles, was sie über die Realität wissen müssen, aus dem Engelsmund von Mike Pompeo, dem US-Aussenministers kommt.
  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass Milliardäre sich immer nach den gleichen Werten verhalten, die ihnen ihre Milliarden eingebracht haben: Ehrlichkeit, Moral und Grosszügigkeit.    Vertrauens in die Behauptungen der Regierung.
  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass „Irak“ ein fiktives Land ist, das Narnia oder Mittelerde ähnelt, nach den Schriften eines Fantasy-Autors namens George Galloway.                                      

  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass Baschar al-Assad eine lebensechte Version eines Cartoon-Superschurken ist, der 2011 gerade damit begonnen hat, Zivilisten mir nichts dir nichts zu ermorden, weil er es liebt, Zivilisten zu ermorden, und 2015 schloss sich sein Freund Wladimir Putin an, weil er es ebenfalls liebt, Zivilisten zu ermorden.                                                                        

  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass Russland 2016 buchstäblich einen Kriegsakt gegen die Vereinigten Staaten begangen hat [wegen vorgeworfener, nicht belegter Einmischung in die US-Wahlen – obwohl die USA nach überprüfbaren Angaben allein im Zeitraum zwischen 1946 und 2000 in sich in die Wahlen von mindestens 85 Ländern eingemischt haben].
    Kluge, aufrechte Bürger glauben ausserdem, dass China einen zweiten Holocaust inszeniert, dass Maduro das venezolanische Volk absichtlich verhungern lässt, weil er dieses hasst, dass Assad chemische Waffen einsetzt, aber nur, wenn es keinen strategischen Sinn ergibt, dass kubanische Spionageheimchen versuchen, US-Diplomaten zu ermorden, dass es überall Novichok gibt und dass jede nicht konforme Partei im Nahen Osten heimlich für den Iran arbeitet.


  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass man, um alle Fakten zu erfahren, nur fernsehen muss und man aber schreiend aus dem Raum rennen muss, wenn man aus Versehen auf den Kanal von RT [Russia Today] geschaltet hat.


  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass es besser ist, über solche       Dinge nicht nachzudenken.                                                                                 

 


  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass diese internen Dokumente nicht echt sind, weil die New York Times nie über sie berichtet hat.


  • Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass das Infragestellen ihrer Regierung sie zu einem russischen Antisemiten machen würde.

Werbung

VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER

Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass mächtige Menschen manchmal im Geheimen unmoralische Pläne schmieden. Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass eine ausgereifte Weltsicht Skepsis gegenüber der Macht erfordert.

  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die extremen Geheimhaltungspraktiken der Regierung es notwendig machen, mögliche Theorien darüber zu diskutieren, was sich hinter dem Schleier der Undurchsichtigkeit abspielen könnte.
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass es in Ordnung ist, Fragen zu wichtigen Ereignissen in der Welt zu stellen, selbst wenn ihre Regierung ihnen sagt, dass sie es nicht tun sollen.Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass es in O
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die sehr Reichen manchmal ruchloses Verhalten an den Tag legen, um ihren Reichtum und ihre Macht zu vergrössern.

  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker halten es für wichtig, sich an die Lügen zu erinnern, die zur Invasion des Irak geführt haben, und an die katastrophalen Folgen des blinden Vertrauens in die Behauptungen der Regierung.
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass Syrien darum kämpft, nicht zu einem weiteren Libyen zu werden, und dass dieses Land in einem Verteidigungskrieg steht gegen extremistische Stellvertreterarmeen des zentralisierten US-Imperiums, das mit dem Ziel, Damaskus zu stürzen, militärische Unterstützung in Milliardenhöhe in diese menschenverachtenden Stellvertreterarmeen gepumpt hat.




  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die umfangreiche Geschichte der Lügen der US-Regierung bedeutet, dass man immer Berge von unabhängig überprüfbaren Beweisen verlangen sollte, wenn dieses Imperium Behauptungen über noch nicht übernommene Nationen aufstellt [die ein Eingreifen seitens der US-Regierung erfordern würde].




  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass es schwierig sein kann, herauszufinden, was in einer Massenmedienlandschaft vor sich geht, die mit der Propaganda des US-amerikanischen Zentralimperiums durchtränkt ist.

  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass der Vorfall im Golf von Tonkin [Auslöser des Vietnamskriegs] vorgetäuscht war, dass die Erzählung vom „Herausreissen von Babys aus den Brutkästen“ eine Lüge war [durchgeführt durch Saddams Soldaten], dass Saddam keine Massenvernichtungs-waffen besass, dass Gaddafis Vergewaltigungsarmeen nie existiert haben und dass es bei der Intervention in Libyen nie wirklich um humanitäre Belange ging.
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die jüngsten WikiLeaks-Veröffentlichungen interner OPCW-Dokumente [und die Vorwürfe an die OPCW von ‘abtrünnigen’ (ehrlichen) Kommissionsmitgliedern vor der UNO] reichlich Beweise dafür liefern, dass wir über den Douma-Vorfall von 2018 belogen wurden.
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die zunehmende Geheimhaltung der Regierung es den Regierungs-behörden leichter macht, im Geheimen unethische Dinge zu tun.
  • Verrückte, dumme Verschwörungstheoretiker glauben, dass die Klasse der Milliardäre, denen die Massenmedien gehören, einen natürlichen Anreiz hat, den Status quo zu stützen, auf dem ihre Macht beruht, um so ein Umfeld zu schaffen, in dem Reporter dazu angeregt werden, immer die etablierte Linie zu unterstützen.

Kluge, aufrechte Bürger glauben, dass, wenn eine solche Verschwörung wirklich geschehen würde, sie in den Nachrichten erwähnt worden wäre.

Quelle: activistpost.com/2C%C2%A3%C3%A7020/01/what-upstanding-citizens-believe-vs-what-crazy-conspiracy-theorists-believe.html


 .