Klima

https://pixabay.com/de/photos/globale-erw%C3%A4rmung-%C3%B6kologie-natur-2034896/

Wahre Geschichten aus dem Klima - Land....

Gerichtsurteil!!!

https://pixabay.com/de/photos/richter-hammer-auktionshammer-3665164/

Im Herbst 2018 wurde ein historisches, aber vor der Öffentlichkeit verschwiegenes, Urteil mit Sprengkraft gefällt!

Zitat: "Das oberste kanadische Gericht hat die Lüge vom menschengemachten Klimawandel entlarvt und damit gegen deren Schöpfer, Klimapapst Michael Mann, entschieden, der die legendäre „Hockeyschläger“-Klimakurve erstellt hat. Er unterlag in einem jahrelangen Rechtsstreit gegen Tim Ball, Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg und Autor zahlreicher Bücher über Klimawissenschaften. Ein brisantes Urteil mit ungeheurer Sprengkraft, über das deutsche Mainstream-Medien bislang kollektiv schweigen."[2]

Michael Mann, nie gehört?

Dieser hat 1998 mit seiner "Hockeyschlägerkurve"  die Grundlage für alle danach erschienenen Klimabewegungen, wie auch der von Greta Thunberg, gelegt.

Seine Hockeyschlägerkurve sieht so aus:,Wir lesen dazu auf wikipedia:

Hockeyschläger-Diagramm

Zur Navigation springenZur Suche springen
Das Hockeyschläger-Diagramm, nach einer im dritten Weltklimabericht 2001 veröffentlichten Abbildung[1]


Das Hockeyschläger-Diagramm hat seine Bezeichnung nach der Form des Eishockeyschlägers und beruht auf einer 1999 veröffentlichten wissenschaftlichen Untersuchung von Michael E. MannRaymond S. Bradley und Malcolm K. Hughes zur globalen Erwärmung.[2] Bekannt wurde es durch den Dritten Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Indem es den Temperaturverlauf des letzten Jahrtausends auf der nördlichen Hemisphäre darstellt, diente es der Veranschaulichung der in diesem Bericht getroffenen Aussagen.

Das Diagramm wurde in Presseberichten über den dritten Sachstandsbericht und zu Themen der globalen Erwärmung oft zur Illustration verwendet, auch der Sachstandsbericht selbst enthielt eine Darstellung des Diagramms. Zwar war die globale Erwärmung bereits zu diesem Zeitpunkt vielfach belegt, da das Diagramm jedoch diese anschaulich verdeutlicht, wurde es zu einem wichtigen Ziel von Klimawandelleugnern.[3]

Nach 2003 entwickelte sich eine Kontroverse um die statistischen Grundlagen des Diagramms und die aus ihm zu ziehenden Schlüsse. Eine Einschätzung des Zustandekommens des Diagramms wie auch der Kontroverse wird im Vierten Sachstandsbericht angeführt.[4] Ein Expertengremium des National Research Council (NRC) kam 2006 zu dem Ergebnis, dass die Schlussfolgerung plausibel ist, dass die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts auf der Nordhalbkugel der Erde die wärmste Zeitspanne innerhalb des vergangenen Jahrtausends gewesen sind.[5]

Die Grundform und -aussage des Hockeyschläger-Diagramms – eine allmähliche Abkühlung bis zum Beginn der Industrialisierung, gefolgt von einer ungewöhnlichen raschen Erwärmung, mit den wärmsten Dekaden in der Gegenwart – wurde mittlerweile vielfach durch Arbeiten anderer Autoren und auf Basis weiterer Klimaproxys bestätigt. [1]

Also, seine Arbeit, und somit seine "Kurve", wurden in der Folgezeit, bis heute, von verschiedenen Autoren und Proxys bestätigt!

Lesen wir weiter:

Doch die Temperatur hält sich nicht an die Klimapanik-Vorgaben, pendelt bekanntlich in den vergangenen 30 Jahren um eine relativ gerade Linie, sie steigt und fällt nicht; die mittlere Temperatur der Erde weiß im Augenblick offenbar nicht so recht, ob es wärmer oder kälter werden soll. 

Der hochgelobte Michael Mann weigerte sich nämlich beharrlich, seine Rohdaten und Computercodes herauszurücken, damit nachgeprüft werden konnte, wie sein berühmter Kunstgriff zustandekam. Mann selbst hielt sich für den Inbegriff der Tugend und Kämpfer für die wissenschaftliche Wahrheit und entpuppte sich letztlich doch als plumper Fälscher.

Wer seine Arbeiten mit NICHTS bzw. Einzig mit Behauptungen unterlegen kann bewegt sich auf dünnem Eis, sehr dünnem Eis.... doch lesen wir weiter:

Er erwies sich überdies als sehr empfindlich gegenüber der Kritik, seine Grafik sei gefälscht, und griff immer wieder unter anderem seinen ärgsten Kritiker Tim Ball an. Der heute 81-jährige ist kanadischer Geograph und kritisiert in zahlreichen Kommentaren und Reden die These vom menschenerzeugten Klimawandel. Er warf dem IPCC auch vor, Gelder für die Hypothese der anthropogenen Erwärmung zu verschwenden und damit gleichzeitig richtige Forschung und ein tieferes Verständnis von Klima und Klimawandel zu verhindern.

Den hat der schnell beleidigte Michael Mann verklagt – und jetzt nach neun Jahren den Krieg in Schlachten vor den verschiedenen Instanzen endgültig verloren. Das Gericht wollte Beweise sehen, die konnte Mann nicht liefern. Er muss außerdem Prozesskosten in Millionenhöhe bezahlen. Michael Mann twitterte und wetterte wild um sich, bestreitet jetzt übrigens, dass er verloren hat: »Es gab einige wild unwahrheitsgemäße Behauptungen über die kürzliche Einstellung des Verleumdungsprozesses gegen Tim Ball, der in den sozialen Medien zirkuliert.[2]

Die ganze Basis der Klimaaktivisten ist somit ein riesengroßer

Quellen:                                                                        [1]https://de.wikipedia.org/wiki/Hockeyschläger-Diagramm    [2]https://www.anonymousnews.ru/2019/09/11/urteil-gericht-entlarvt-luege-vom-menschengemachten-klimawandel/

Werbung


...ein Video von 2010!!!


Werbung

Der Klimaschwindel fällt in sich zusammen, indem neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass menschliches Handeln praktisch keinen Einfluss auf die globalen Temperaturen hat

Der Klimaschwindel ist in sich zusammengebrochen. Gerade wurden eine Reihe von vernichtenden Forschungsberichten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die menschlichen Aktivitäten zu nicht mehr als 0,01°C für den Anstieg der globalen Temperaturen verantwortlich sind, was bedeutet, dass alle menschlichen Aktivitäten, auf die es radikale Klimawandel-Alarmisten abgesehen haben – Verbrennungsmotoren, Flüge und Dieseltraktoren – praktisch keine messbaren Auswirkungen auf die Temperatur des Planeten haben.

Finnische Wissenschaftler führten die Forschung an und veröffentlichten einen Artikel mit dem Titel No Experimental Evidence for the Significant Anthropogenic Climate Change (Keine experimentellen Beweise für maßgeblich menschengemachten Klimawandel).

Angst Frisst Hirn Nachrichten, die Klima Gretel ermöglichten...



Aktuelles zum Klima...

Berichte zur KlimaSituation...

18.03.2020  Arktis und Antarktis schmelzen NICHT

Nun haben wir uns alle bereits auf den Sommerurlaub in der Antarktis gefreut, ein gut gekühltes Bier im Liegestuhl, die Amundsen-Scott Station hinter uns, Pinguine um uns und die Sonne über uns, manche haben auch darauf gehofft, Grönland einmal als grüne Insel zu sehen, ohne Eisschild, und, nix wird’s.


15.03.2020  “Forschen in der Klimaküche” – Die intellektuelle Eiszeit arktischen Ausmaßes

Das Pinoccio (ARD) Hauptstadtstudio hat wieder zugeschlagen (pdf)


06.03.2020 Die UNO gibt zu, dass das Pariser Klimaabkommen ein Betrug war – kann globale Abkühlung in aller Stille real werden?

Als Präsident Obama Amerika 2016 dem Pariser Abkommen anschloss, erklärte er, es sei “der Moment, in dem wir uns endgültig entschieden haben, unseren Planeten zu retten”. Und als Trump dieses Jahr aus dem Abkommen ausstieg, wurde er von Legionen von Umweltschützern beschimpft, weil er ihm den Todesstoß versetzt habe.

Es stellt sich jedoch heraus, dass das Pariser Abkommen kaum mehr als Augenwischerei war, die nichts zur “Rettung des Planeten” beitragen wird.

03.03.2020  Klimawandel:Antarktische Brise bringt Schnee und Kälte in Teile Australiens – Schweigen derMedien

Australiens „Grand Solar Minimum“ – Sommer, der Rekordkälte / Hitze, Dürre / Überschwemmungen, Brände und Staubstürme mit sich brachte, hatte einen letzten Stich im Kartenspiel: einen weiteren Wirbel seltenen Sommerschnees.

28.02.2020  Laien-Klimaforscher: Eisbrecher Forschungsschiff Polarstern steckt im Eis fest – kein Kipppunkt beim arktischen Meereis
 Winterüberraschung für Laien-Klimaforscher in der Arktis. Dort ist es sehr kalt und es hat mehr Schnee und Eis als modelliert.

16.02.2020  Klimasturz: Saudi-Arabien mit Kälterekord und Schneefall in der Wüste – Auswirkungen des solaren Minimums auf die Temperatur

Die kalten Zeiten kehren zurück …

Die Erde kühlt sich seit einem halben Jahrzehnt erheblich ab, selbst nach den warmesten Datensätzen (NOAA). Mit Blick auf die Zukunft wird erwartet, dass sich dieser Trend im Einklang mit der historisch geringen Sonnenaktivität, den wolkenbildenden kosmischen Strahlen und einem meridionalen Jetstream-Fluss fortsetzt.

Fallen Sie nicht auf falsche politische Agenden herein – unsere Zukunft ist eine sehr kalte...




15.02.2020  Die NASA gibt zu, daß der Klimawandel natürlich ist und von der Sonne verursacht wird

Seit mehr als 60 Jahren weiß die National Aeronautics and Space Administration (NASA), daß die Veränderungen der planetarischen Wetterverhältnisse völlig natürlich und normal sind. Aber die Raumfahrtbehörde hat, aus welchem Grund auch immer, beschlossen, den vom Menschen gemachten globalen Erwärmungsbetrug weiter bestehen zu lassen und sich zu verbreiten, zum Schaden der menschlichen Freiheit.

Es war das Jahr 1958, um genau zu sein, als die NASA zum ersten Mal beobachtete, dass Änderungen der Sonnenbahn der Erde und Änderungen der Erdneigung für das verantwortlich sind, was die Klimawissenschaftler heute als „Erwärmung“ (oder „Abkühlung“, je nach ihrer Agenda) bezeichnen. In keiner Weise erwärmt oder kühlt der Mensch den Planeten durch das Fahren von Geländewagen oder das Essen von Rindfleisch, mit anderen Worten.


12.02.20  Linke Professorin: Menschheit muss aussterben, um Klimawandel zu stoppen!

Sterilisation für die Rettung der Welt

Eine Philosophieprofessorin an der britischen Anglia Ruskin Universität Cambridge hat im Kampf gegen den Klimawandel das Aussterben der Menschheit gefordert. Um dies zu erreichen, sollen Menschen schrittweise auf Reproduktion verzichten, schreibt Patricia MacCormack in ihrem Buch „The Ahuman Manifesto“, das das Nachrichtenportal CambridgeshireLive als „positiven Ausblick auf die Zukunft der Erde ohne Menschen“ feiert.

02.02.2020  Klima: Aktuelle Daten zur Arktis – Eisfläche wird größer, Eisdicke unverändert – nix mit eisfrei (Video)

Vor einigen Tagen haben wir ein Interview mit Patrick Moore gesehen, das Rex Murphy, ehemals Moderator bei CBC (Canadian Broadcast Corporation) mit ihm geführt hat.

Besonders eindringlich war eine Stelle, an der beide darüber gerätselt haben, wie man es erklären kann, dass Regierungen in Kanada, in Deutschland, in Ländern, die sich für aufgeklärt und modern halten, einem irrsinnigen Hype, der bar jeder empirischen Basis ist, hinterherlaufen und (wider besseres Wissen) eine Politik durchsetzen wollen, die zum Nachteil ihrer jeweiligen Bevölkerung ist.

17.01.2020  -30 Grad in den USA: Polarwirbel bringt Eiseskälte und Frost bis nach Florida – neues vom Narrenschiff „Polarstern“

Während Deutschland noch immer auf den Winter wartet, wird die USA von einer Kältewelle heimgesucht. Die Temperaturen drohen auf bis -30 Grad zu fallen. Schuld ist der Polarwirbel.

Narrenschiff „Polarstern“ (Position) mit Südwest-Kurs weg vom Nordpol

wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/ berichtet:

Das deutsche Narrenschiff, der Klimapropaganda-Eisbrecher „Polarstern“ driftete auf seiner 140 Millionen-Euro-Tour fest im dicken Packeis seit Wochen hin und her und kam einige Tage mit NW-Kurs dem Nordpol näher, nun driften die Klimanarren wieder weg vom Nordpol nach SW.

Die Dezemberlinie wurde erst mehr als einen Monat später als geplant erreicht. Derweil wartet der neue wissenschaftliche Fahrtleiter Christian Haas (AWI) bei Temperaturen unter -31°C weiter auf Regen am Nordpol mitten im Winter.

Werbung

16.01.2020  Sonnenaktivität und die Eiszeit: Neuer Kälterekord – unfassbare minus 66 Grad auf Grönland

Auf der Forschungsstation Summit auf Grönland zeigte das Thermometer sagenhafte minus 66 Grad. Bislang lag der Wert bei minus 65,9 Grad. Am 9. Januar 1954 wurde dieser Wert ebenfalls auf Grönland erzielt.

15.01.2020  Australischer Feuerwehrverband: Der Klimawandel ist nicht an der Brandkatastrophe schuld –Faktencheck Fake News

Nicht der Klimawandel ist an der Brandkatastrophe schuld, sondern der Grüne Schutz dieses “Gerümpels”, sagt der Australischer Feuerwehrverband. Sie weisen die Ursache für die zerstörerische Ausbreitung der Flammen einer Instanz zu, die man hier nicht in erster Linie erwarten würde: Der grünen Politik.

 Australische Feuerwehrverband der Brandregion New South Wales (NSW) weist in aller Schärfe zurück, dass die außer Kontrolle geratene Brandkatastrophe des Landes ihre Ursache in einer „Klimaveränderung“ habe.

17.12.2019  Die ungewöhnliche Sonne im November 2019 – seltenes Phänomen Rossby-Welle erreicht Europa

Die Energieversorgerin unseres Planetensystems verharrt weiter im Minimum der Fleckenaktivität. So langsam wird es sehr ungewöhnlich, was sich da nicht tut. Die festgestellte SSN (für SunSpotNumber) als Durchschnittszahl der Tage über den Monat, betrug 0,5.

An ganzen vier von 30 Tagen gab es überhaupt nur einzelne Fleckchen zu sehen, an allen anderen Tagen war die Sonne blank. Seit 26 Monaten ging die SSN nicht mehr über 20, so lange dauert das Minimum schon an.

02.12.2019  Kommen jetzt EU-Notstandsgesetze? Grüner stimmt für Klimanotstand und steigt ins Flugzeug

Mit dem EU-Klimanotstand ist der Weg frei, dass die Kommission in Zukunft Notstandsgesetze erlassen kann. Eine Entwicklung der EU hin zu einem sozialistischen Zentralstaat wird damit forciert.                  

Grüner stimmt für Klimanotstand und steigt ins Flugzeug

Wer diese Grünen-Politiker noch ernst nimmt, kann sich gleich nächsten Freitag zu den Klima-Hampelmännern in die nächste Fußgängerzone stellen und Turnübung zu Parolen wie „Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle“ machen: Der Europaabgeordnete Sven Giegold jettete unmittelbar nach der Abstimmung über den EU-„Klimanotstand“ zuerst von Straßburg nach Frankfurt, von dort ging’s mit dem nächsten Kurzstreckenflug weiter nach Berlin.

29.11.2019  Verrückt: Europarlament ruft “Klimanotstand” aus – Klima-Heuchler reisen wie dieWeltmeister

Ausgerechnet das EU-Parlament ruft heute den „Klima-Notstand“ aus, nachdem es gestern bereits die neue EU-Kommission und die Wahnsinnsbeschlüsse unter anderem zum Klima durchgewunken hat (3 Billionen Euro bis 2030). Ein Witz mit Ansage: Die EU und ihre Parlamentarier gehören zu den größten Klimaschädlingen des Kontinents überhaupt.

20.11.2019  Klimawahn: Trockene Sommer als Weltuntergangsszenario – sind sie wirklich etwas Neues?

Auch wenn kaum noch ein echter Wissenschaftler ausdrücklich etwas gegen den Klimawahn zu sagen wagt, machen dennoch viele ihre Arbeit ordentlich und liefern viele kleine Mosaiksteine zur Demontage des Schwindels.



 .